tel. +39 0721 31160
info@hotelnapoleonpesaro.it

Das Hinterland

GRADARA - KM. 14

Unsterblich sind die Liebenden Paolo und Francesca aus Gradara durch den grossen Dichter Dante Alighieri und seiner "Göttlichen Komödie" geworden. Sehr berühmt ist auch die grossartige Burg, ein wunderschönes Beispiel der militärischen Architektur.

URBINO - KM. 36

Am Fuße des Appenin im Landesinneren der Marken, positioniert auf einem Hügel liegt die Stadt Urbino. Unter anderem Universitätsstadt seit 1506. Bekannt sind das Geburtshaus von Raffaello, heute Sitz der gleichnahmigen Kunsakkademie.1626 wurde die Stadt Urbino dem Staate abgegebem und verlor somit unzählige Kunstschätze, die sich in alle Welt versteuten.
Trotzdem ist diese noch heute eine der sehenswertesten Städte Mittelitaliens. Der Palazzo Ducale ist ein Meisterwerk der Renaissance. Die Kirche von San Francesco mit seinem gotischen Turm und dem Altar von Federico Barocci. Die Festung aus dem XV Jahrhundert zum Schutze der Stadt, und die Nationalgallerie der Marken führt Meisterwerke von Piero della Francesca, Raffaello Sanzio und vieler anderer sehr bedeutenswerter Künstler.  

SAN MARINO - KM.60

Auf dem Berg Titano liegt San Marino, bekannt für die ihre antiken Traditionen und ihre exzellente Gastfreundschaft. Besonders beliebt ist der Weg, der die drei Türme auf der Spitze des Titano miteinander verbindet und viel Anklang findet auch die Basilika des Heiligen Marinus aus dem 19. Jahrhundert in klassizistischem Stil. Im antiken Kloster von Santa Chiara finden Kunst-Ausstellungen von hohem Niveau statt. Im September findet der berühmte "Palio delle Balestre" - das Fest der Armbrust – statt. Duty-Free Shopping in den malerischen Gassen der Altst.

SAN LEO - KM. 72

Die geheimnisvolle und uneinnehmbare Burg von San Leo ist faszinierend und war auch ein Gefängnis des berüchtigten Graf Cagliostro. San Leo ist eine "Stadt der Kunst" ernannt worden und verdankt seine Berühmtheit dem monumentalen, einzigartigen religiösen Komplex und seinem Marktplatz mit seinen prächtigen Gebäuden aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Besonders köstlich: Das Elixier des Grafen Cagliostro.

GROTTE DI FRASASSI - KM. 102

Die Grotten von Frasassi befinden sich in Genga, in der Nähe von Fabriano. Diese schöne Höhle wurde erstmals im Jahre 1971 entdeckt. Die Farben sind sehr gut erhalten und ist somit eine der spektakulärsten Höhlen in Europa. Das betreten dieser Höhlen ist wie in eine neue, abenteuerliche Welt der Farben, Klänge und Lichter einzutauchen.

FANO - KM. 12

Fischerhafen und Badeort- touristische Flughafen. Heimat von Clemens VIII. Zu besuchen: Teil der Mauern von August (aus dem Jahr 2 nach Chr.) mit seinen Bogen, der Palazzo und Rocca Malatestiano, die Basilica di San Patemiano und vieles mehr.